Netzteil im Altenheim qualmte

Melsungen. Die Brandmeldeanlage im Altenzentrum in Melsungen hat in der Nacht zum Sonntag Schlimmeres verhindert.

Ein Netzteil für ein therapeutisches Gerät hatte kurz vor 2 Uhr im Altenzentrum der AWO, dem Dr. Horst-Schmidt-Haus an der Lindenbergstraße, zu qualmen begonnen. Daraufhin löste der Rauchmelder Alarm aus. In dem betroffenen Büroraum und auch dem Flur in der 7. Etage des Hauptgebäudes hatte sich Rauch gebildet.

Wenige Minuten nach dem Alarm waren 34 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Melsungen, Schwarzenberg und Röhrenfurth vor Ort. Unter Leitung von Matthias Mohr wurden die betroffenen Räume kontrolliert und das defekte Ladegerät ins Freie gebracht. Anschließend wurde der betroffene Bereich gelüftet.

Für die Bewohner des Hauses bestand keine Gefahr. Allerdings waren viele von ihnen durch den lauten Alarm wach geworden und verfolgten von ihren Fenstern aus das Geschehen vor dem Gebäude. Glücklicherweise hatte der Rauchmelder rechtzeitig auf die Gefahr eines Brandes hingewiesen, so dass die Bewohner in ihren Zimmern bleiben konnten.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare