Neue Abwasserberechnung: Gemeinde wartet erstmal ab

Frielendorf. Die gesplittete Abwassergebühr gemäß Versiegelungsgrad kommt in Frielendorf Anfang 2013, allerdings wird die Gemeinde fürs Erste nicht in Vorleistung gehen, was die Umsetzung der gerichtlich verordneten Gebührenreform angeht.

Die FWG-Fraktion setzte sich dazu mit einem Änderungsantrag durch, der mit den Stimmen der CDU und bei Enthaltung von Parlamentschef Reiner Ebert (SPD) angenommen wurde. Demnach wird es in Frielendorf bis auf Weiteres keine Bildflüge zur Kartierung von versiegelten Flächen geben.

Bürgermeister Birger Fey hatte dafür plädiert, die Befliegung und andere Vorbereitungsarbeiten zusammen mit weiteren Gemeinden in Auftrag zu geben, Kosten für Frielendorf rund 60.000 Euro. Zu teuer, sagte FWG-Sprecher Eckhard Schmid-Pfähler. Dietrich Hahn (CDU) sprach sich fürs Abwarten aus, zum Schluss werde man bei anderen abschauen können, ohne zahlen zu müssen. (aqu)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare