Claudia Ulrich folgt auf Jürgen Monstadt

Neue Chefin der CDU

Sie führen die CDU in Homberg: von links Joachim Eisenberg, Ulrich Fröhlich-Abrecht, Claudia Ulrich, Otmar Potstawa, Jürgen Monstadt, Kreisvorsitzender Bernd Siebert, Axel Becker. Foto: nh

Homberg. Der CDU-Stadtverband Homberg hat einen neuen Vorstand gewählt. Damit ging eine Ära zu Ende: Nach 23 Jahren an der Spitze der CDU in der Kreisstadt hat Jürgen Monstadt das Amt weitergereicht an die neue Vorsitzende Claudia Ulrich.

Kommunalpolitik habe sein Leben geprägt und werde es wohl auch in Zukunft weiter tun, sagte Monstadt. Er werde sich nicht gänzlich in den Ruhestand verabschieden und dem Stadtverband auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen. Monstadt wurde anschließend einstimmig zum Ehrenvorsitzenden des Stadtverbandes gewählt.

Mit großer Mehrheit wählten die Mitglieder Claudia Ulrich zur Chefin. Ulrich ist seit vielen Jahren im Vorstand der Partei tätig, zuletzt als stellvertretende Stadtverbandsvorsitzende. Sie gab in ihrer Antrittsrede sogleich den Kurs für die künftige Arbeit vor. Auch wenn das Kommunalwahlergebnis für die CDU nicht optimal ausgefallen sei, wolle und werde sich die CDU weiter für die Belange der Homberger Bürger einsetzen und die Politik der Stadt mit gestalten.

Fünf Beisitzer

Zum Vorstand gehören außerdem als Stellvertreter Axel Becker und Otmar Potstawa. In ihren Ämtern bestätigt wurden der Schriftführer Ulrich Fröhlich-Abrecht und der Schatzmeister Joachim Eisenberg. Neben dem geschäftsführenden Vorstand sind auch fünf Beisitzer gewählt worden: Peter Dewald, Jörg Hassenpflug, Joachim Pauli, Christian Menges und Florian Koch. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare