Neue Decke für Ortsdurchfahrt in Lichtenhagen

Lichtenhagen. Die Ortsdurchfahrt von Lichtenhagen wird auf einer Länge von 440 Metern erneuert. Die Bauarbeiten an der Kreisstraße stehen unmittelbar bevor.

Nach Angaben von Landrat Frank-Martin Neupärtl belaufen sich die Kosten auf 457 500 Euro. Der Schwalm-Eder-Kreis übernimmt davon 343 000 Euro. Den Rest übernimmt die Gemeinde Knüllwald, die damit die Gehwege ausbaut. Die Bauzeit soll sechs Monate dauern und vor Einbruch des Winters abgeschlossen sein.

Die Erneuerung der Straße war nach den Kanalarbeiten nötig. Denn von der Straße blieb nicht mehr viel übrig. Ein nahtloser Übergang nach Ende der Arbeiten im Jahre 2007 war nach Darstellung Neupärtls nicht möglich, weil die Förderung des Landes ausblieb. Die Folge: Die Gemeinde ließ auf eigene Kosten eine provisorische Decke aufbringen. Sie hätte allerdings keinen weiteren Winter überstanden. (ras)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare