Melsunger Verein für Pädagogische Mittagsbetreuung stellt ein

Der Verein und seine neuen Mitarbeiter: Hinten von links Thomas Barth (Schule Plus), Matthias Strege-Happ (Betreuer), Martina Theis (Schule Plus), Karin Muche (Schule Plus), Brigitte Skirde (Betreuerin) und Michael Lumm (Küchenkraft). Vorne von links Lena Tasler (Betreuerin), Beate Wicke-Urban (Schule Plus), Lucia Hofmann (Betreuerin), Tanja Ungemach (Betreuerin), Stefanie Witzel (Schule Plus) und Monika Krause (Küchenkraft). Nicht im Bild: Margarethe Schaake (Betreuerin).

Melsungen. Mit dem neuen Schuljahr kommen die Veränderungen: Die Christian-Bitter-Schule (CBS) und die Schule am Schloth bieten ab 8. August pädagogische Mittagsbetreuung an.

Der zu diesem Zweck gegründete Verein Schule Plus hat nun sechs Mitarbeiter eingestellt, die 150 Kinder an beiden Schulen durch den Tag begleiten sollen. Die Küchenkräfte tischen das warme Mittagessen auf, die Betreuer basteln, spielen und reden mit den Kindern.

Der erste Schultag mit Rundum-Betreuung kann also kommen: Die umgebauten Küchen und Esszimmer stehen bereit. In den Funktionsräume warten Materialien und Mobiliar zum Werkeln und Basteln. Und jetzt ist auch die Mannschaft für die Betreuung komplett: „Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Honorarkräfte ergänzen die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen“, sagt Karin Muche, Schulleiterin der Schule am Schloth.

Auch die Lehrer würden in der Mittagsbetreuung eingesetzt: Sie helfen den Kindern beispielsweise bei den Hausaufgaben. Das Angebot hat der Verein Schule Plus mit Unterstützung von Land, Kreis, Stadt sowie dem Förderverein für ein zukunftsfähiges Melsungen ins Leben gerufen. (red) Hintergrund

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare