Hessen-Mobil will Sicherheit erhöhen

Neue Tafeln zeigen Staus und Unfälle auf der A7 an

Schwalm-Eder. Die Baustelle Helterbachtalbrücke auf der A7 soll sicherer werden: Mit leuchtenden Hinweistafeln weist Hessenmobil seit Dienstag die Autofahrer vor den Anschlussstellen Malsfeld und Homberg auf Staus und Störungen hin.

In Richtung Norden blinken nun nach Unfällen und bei Verkehrsbehinderungen LED-Tafeln: Sie geben die besten Umleitungsstrecken an – oder teilen mit, dass alle Ausweichstrecken überlastet sind und dass das Abfahren von der Autobahn deshalb sinnlos ist.

Außerdem zeigen die Tafeln in Richtung Norden nun schon lange vor der Baustelle an, dass die Zahl der Fahrstreifen reduziert und das Reißverschlussverfahren notwendig wird. Damit werde die Verkehrsführung noch besser kenntlich gemacht.

Auch die Nebelwarnanlage in der Ostheimer Senke wurde um die Funktion einer dynamischen Stauwarnung erweitert. Sie gibt je nach Verkehrsaufkommen bestimmte Geschwindigkeiten vor und soll so die Gefahr von Auffahrunfällen mindern. Die Anlage befindet sich in der Testphase, soll aber schon bald im Normalbetrieb laufen.

Das Sicherheitskonzept sei zwischen Hessen Mobil, RP Kassel, Polizei, dem Schwalm-Eder-Kreis und den angrenzenden Gemeinden vereinbart worden, teilt Sprecher Horst Sinemus mit. (bra)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare