Joachim Skrotzki löst Christian Schmidt als Vorsitzender ab

SSV mit neuer Führung

Neue Vereinsspitze: (von links) Helmut Heyen, Willi Böke, Rolf Schmidt, Alexander Domnik, Lothar Ritter, Rolf Salzmann, Rudolf Göbert, Joachim Skrotzki, Renate Schnittger und Ingolf Zinke. Foto: privat/nh

Bad Emstal. Der Spiel- und Sportverein Sand 1910 (SSV), mit 632 Mitgliedern Bad Emstals größter Verein, hat einen neuen Vorsitzenden. In der Mitgliederversammlung wurde Joachim Skrotzki an die Spitze gewählt. Skrotzki löst Christian Schmidt ab, der sein Amt aus Altersgründen zur Verfügung gestellt hatte. Schmidt, der über drei Jahrzehnte die Geschicke des SSV bestimmte, ist Träger aller Auszeichnungen des Landessportbundes und hessischen Fußballverbandes.

Neben dem Vorsitzenden gaben auch Klaus Bendzuck (stellvertretender Vorsitzender) und Kurt Schaub (Kassenwart) altersbedingt ihre Ämter auf. Bendzuck war 25 Jahre, Schaub sogar über vier Jahrzehnte ehrenamtlich für den Verein tätig.

Der scheidende Vorsitzende dankte in seinem Bericht allen ehrenamtlich für den Verein Tätigen und rief die Mitglieder auf, sich verstärkt im Verein zu engagieren, um das große sportliche Angebot des Mehrspartenvereins auch in Zukunft aufrecht erhalten zu können. Vile Lob gab es von Schmidt für Aktivitäten anlässlich der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen des Vereins im vergangenen Jahr. Hier galt sein besonderer Dank Hartwin Neumann, der für die Ausrichtung verantwortlich war.

Den neuen Vorstand ermutigte Schmidt, die Erneuerung des Vereins voranzutreiben. Als wichtigste Aufgaben nannte er die Aktualisierung von Satzung und Finanzordnung sowie das Kontaktmanagement zwischen Sport, Politik und Öffentlichkeit.

Der 53-jährige Versicherungsangestellte Skrotzki will den Verein im Team mit seinen neuen Vorstandskollegen engagiert führen. „Es ist sicher schwer, würdig in die Fußstapfen Christian Schmidts zu treten. Gemeinsam werden wir es aber sicher schaffen und einer weiterhin erfolg-reichen Zukunft unseres Vereins steht damit nichts im Wege“, so der neue erste Mann des SSV.

Die Ergebnisse der Neuwahlen:

Joachim Skrotzki (Vorsitzender), Rudolf Göbert, Ingolf Zinke (beide stellvertretende Vorsitzende), Alexander Domnik (Kassenwart), Rolf Schmidt (Schriftführer, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit), Willi Böke (Jugendwart). Beisitzer: Helmut Heyen, Lothar Ritter, Rolf Salzmann, Renate Schnittger. Ehrenrat: Klaus Bend-zuck, Helmut Joppe, Kurt Schaub, Gernot Schmeissing, Christian Schmidt. Revisoren: Doris Muster, Carsten Schmidt.

Sportliche Erfolge

Der Verein ist wirtschaftlich gesund und vor allem sportlich erfolgreich. Aushängeschilder sind die weibliche A-Jugend im Handball, die als Spielgemeinschaft Hoof/Sand/Wolfhagen in der Regionalliga spielt und die erste Seniorenmannschaft der Fußballer, die sich in der Spitzengruppe der Verbandsliga etabliert hat. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare