Gemeinde investierte 91 000 Euro ins Sportgelände gegenüber der Berglandhalle

Neuer Platz für Fußballer in Körle

Besuchten das erste Heimspiel auf dem neuen Platz: von links Marco Krass, Ulrich Manthei, Berthold Goblirsch und Mario Gerhold. Foto: Celine Gerhold/nh

Körle. Die Gemeinde Körle hat für 91 000 Euro ihr Sportplatzgelände gegenüber der Berglandhalle erweitert. Entstanden ist ein neuer Sportplatz mit Rollrasen.

312 Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind im FC Körle aktiv. Ihnen stehen seit ein paar Tagen ans alte Spielfeld angrenzende Flächen für sportliche Aktivitäten zur Verfügung.

Dafür wurden nach Gemeindeangaben 600 Meter Drainagerohr, 103 Tonnen Kies und 291 Tonnen Rasentragschicht auf einer Fläche von 4300 Quadratmeter verbaut. Anschließend wurde Rollrasen verlegt und Anfang November noch ein Ballfangzaun errichtet.

Zuschüsse

Zu den Kosten von 91 000 Euro erhielt die Gemeinde 45 000 Euro aus dem Konjunkturprogramm, 20 000 Euro aus dem Programm Sportland Hessen und 7000 Euro vom Schwalm-Eder-Kreis.

Sein erstes Heimspiel auf dem neuen Platz hat der FC Körle bereits hinter sich.

Zu Gast waren FC-Vorsitzender Berthold Goblirsch, sein Stellvertreter Marco Krass, Sportkreisvorsitzender Ulrich Manthei und Bürgermeister Mario Gerhold, der einen Scheck über 250 Euro aus der Kinder- und Jugendstiftung überreichte. Mit dem Geld will der FC Körle ein neues Tor für die Jugendfußballer anschaffen. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare