Evangelische Gemeindebücherei Fritzlar ist umgezogen – mehr Platz für Leseratten

Neues Heim für die Bücher

+
Immer einen Tipp parat: Bücherei-Mitarbeiterin Ute Becker-Eike empfiehlt „Das grüne Zelt“ der Autorin Ljudmila Ulitzkaja.

Fritzlar. Seit Anfang des Monats hat die Evangelische Gemeindebücherei in Fritzlar ein neues Zuhause. In den Räumen des ehemaligen Rentamts hat das sorgfältig ausgewählte Sortiment jetzt reichlich Platz, die Schmöker erstrahlen in neuem Licht. Zudem sind sie jetzt für viele Interessierte einfacher zu erreichen, denn über den Innenhof gibt es einen barrierefreien Zugang.

Nicht nur der für eine Gemeindebücherei ungewöhnlich umfangreiche Bestand – man findet viele Neuerscheinungen aus den Auslagen der Buchläden – kommt in den neuen Räumen zur Geltung. Das Angebot für erwachsene Bücherwürmer erstreckt sich von spannenden Krimis über Romane bis zu Biografien über bedeutende Persönlichkeiten der Geschichte. Zahlreiche Kinder- und Jugendbücher sowie Hörspiele machen einen Besuch insbesondere für junge Bücherfreunde lohnenswert. Um schon Kinder an das Lesen heranzuführen, betreut das Büchereiteam die Kindertagesstätten Regenbogenland und Kinderarche. „Jungen Eltern wird immer mehr bewusst, wie viele Mühen und Kosten ihnen in der Schullaufbahn erspart bleiben, wenn die frühkindliche Leseförderung ernstgenommen wird“, sagt Ute Becker-Eike aus dem Bibliotheks-Team.

Öffnungszeiten der Bücherei, Meydeweg 1: Montag 18 bis 19 Uhr, Donnerstag 15 bis 18 Uhr. Die Ausleihe ist kostenlos.

Von Edith Eike

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare