Neues Tretboot für Melsungen: Frida fährt auf der Fulda

Frida auf der Fulda: Frida heißt das neue Tretboot an der Zwei-Pfennig-Brücke; von links Bianca Schott (Fleischerei Ross), Peter Barkowski (Appelwinbude), Gordon Rieman (Werbeagentur Riemann), Bürgermeister Markus Boucsein, Herbert Markolf (Melsunger Land) und Ida Sippel. Foto: Claudia Feser

Melsungen – Bei der Jungfernfahrt saß Ida ganz vorne auf der Frida. Denn Ida Sippel ist eine Namensgeberin für das neue Tretboot der Flotte an der Zwei-Pfennig-Brücke.

Der Boot-Name Frida setzt sich aus den Initialen von Friedrich Riemann und Ida, der Tochter von Bauunternehmer Stefan Sippel, zusammen.

Riemann, Sippel und ein Spender, der namentlich nicht genannt werden möchte, haben den Erlös der Appelwinbude und der Fleischerei Ross am Eröffnungsabend des Melsunger Weihnachtsmarktes aufgestockt. Denn ein Tretboot kostet rund 3000 Euro. Über die Spenden freute sich nicht nur Bürgermeister Markus Boucsein, sondern auch Herbert Markolf, Vorsitzender des Vereins Kultur- und Tourist-Info Melsunger Land.

Nun liegt das neue rote Boot mit dem Namen Frida neben Guste, Siggi, Mario und Mary Poppins im Melsunger Hafen. Die fünf Boote und deren Hafenkapitän Siggi Weigand warten ab sofort auf Passagiere.

Der mobile Container, der die alte Hafenhütte ablösen soll, lässt noch etwas auf sich warten. Eigentlich sollte der Container mit Toilettenanlage schon längst stehen, aber es gebe Lieferschwierigkeiten beim Hersteller. Laut Karin Braun von der Tourist-Info soll der Container bis Anfang August stehen.

Dabei handelt es sich um eine mobile Variante mit Toiletten für Herren und Damen. Aufgrund der Holzverkleidung soll er wie eine Hütte aussehen. Im Container befindet sich auch ein Aufenthaltsraum für den Hafenkapitän.

Ab einer Außentemperatur von 15 Grad läuft der Tretboot-Verleih an der Zwei-Pfennig-Brücke in Melsungen. Öffnungszeiten: donnerstags und freitags von 15 bis 18 Uhr, samstags, sonntags und feiertags zwischen 13 und 18 Uhr. Eine halbe Stunde Tretbootfahren kostet sieben Euro, die ganze Stunde zwölf Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare