Die Fußballabteilung im TSV Geismar feiert heute und morgen 90-jähriges Bestehen

Neun Jahrzehnte im Ballfieber

Sieger des Wanderpokals 1949 in Unshausen: Die Mannschaft aus Geismar. Foto: nh

Geismar. Seit 90 Jahren wird in Geismar im Verein Fußball gespielt. Das feiert die Fußballabteilung im TSV Geismar mit einem Kommers am heutigen Samstag ab 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus.

Neben einem Rückblick auf die neun Jahrzehnte stehen Ehrungen auf dem Programm, die Chorvereinigung Geismar tritt auf.

Am Sonntag wird dann wieder gespielt. Auf dem Platz des TSV spielen ab 15 Uhr in der Kreisliga A die SG Geismar/Züschen I gegen die SG Englis /K/A. I. Beginn ist um 15.00 Uhr.

Bereits um 13.15 Uhr geht die zweite Mannschaft der SG Geismar/Züschen gegen die SG Englis/K/A. II auf den Fußballplatz.

Die Geschichte des Vereinsfußballs in Geismar begann im Jahr 1921. Noch im selben Jahr wurde an der Eder ein Sportplatz gebaut, der von den Mitgliedern später in Eigenleistung ausgebaut wurde.

1925 steigen die Geismarer in die B-Klasse auf, vier Jahre später in die A-Klasse. 1922 wurde der Arbeitersportverband, dem die Geismarer angehörten, aufgelöst. Erst nach dem Krieg ging der Spielbetrieb weiter.

Den wichtigsten Erfolg holten die Geismarer Kicker 1968 als sie sich vor 1000 Zuschauern den Aufstieg in die Bezirksklasse sicherten. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare