Doppeljubiläum: Hauptschwenda feiert noch einmal

Hauptschwenda. Vor 800 Jahren wurde Hauptschwenda erstmals urkundlich erwähnt, die alte Dorfschule steht seit über 100 Jahren: Dieses Doppeljubiläum feierten die Dorfbewohner bereits im August ganz groß.

Ein zweitägiges Chronikfest erinnerte an die bewegten Zeiten des Neukirchener Ortsteils, und pünktlich zum Jubiläum hatte Erika Schneider mit dem früheren Hauptschwendaer Pfarrer Klaus Schäfer Daten, Fakten, Fotos und Anekdoten zusammengetragen. Zum Abschluss des Chronikfestes lädt die Dorfgemeinschaft nochmals zu einem Fest ein: Am Mittwoch, 29. Dezember, ist dafür um 19.30 Uhr das Dorfgemeinschaftshaus der Treffpunkt. Eingeladen sind alle Hauptschwendaer, und auf dem Programm steht unter anderem das gemeinsame Anschauen von Filmen und Fotos. Außerdem gibt es Überraschungen, berichtet Erika Schneider. Die 336 Seiten starke Chronik gibt es auch zu kaufen. (jkö)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare