Notbremsung am Bahnübergang in Fritzlar: Autofahrer übersah Zug

Fritzlar. Wegen eines unbekannten Autofahrers musste eine Kurhessenbahn am Mittwoch am Bahnübergang zwischen Ungedanken und Fritzlar eine Schnellbremsung einleiten.

Der Fahrer fuhr gegen 19.20 Uhr mit seinem weißen Kleinwagen über den unbeschrankten Bahnübergang an der Straße „Pappelallee“ in Richtung Wohngebiet, ohne auf die herannahende Kurhessenbahn zu achten.

Der Triebfahrzeugführer der Bahn sah das Auto rechtzeitig, gab ein Warnsignal ab und leitete eine Schnellbremsung ein. So konnte ein Zusammenstoß verhindert werden, schreibt die Polizei. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.

Hinweise an die Polizei unter der Tel. 0561/81616-0.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion