Auftakt für den Einsatz

Tag der offenen Tür: Neues Löschgruppenfahrzeug offiziell übergeben

Szenario: Das neue Löschgruppenfahrzeug wurde mit einer Übung der Treysaer Jugendfeuerwehr präsentiert. Fotos:  Heist

Treysa. Zu einem Tag der offenen Tür hatte für Samstag die Feuerwehr Treysa eingeladen. Vorgestellt wurde dabei das neue Löschfahrzeug der Feuerwehr.

Ein generationenübergreifender Besucherstrom tummelte sich am Nachmittag auf dem Feuerwehrgelände am Walkmühlenweg. Erwachsene nutzten die Gelegenheit, sich über Arbeit und Ausrüstung der Wehr zu informieren; Kinder und Jugendliche begutachteten die Einsatzfahrzeuge aus nächster Nähe und vergnügten sich beim Probelöschen oder auf der Hüpfburg.

Bei Speisen und Getränken fanden sich Besucher und Feuerwehrleute gemeinsam im Feuerwehrhaus ein, wo die offizielle Übergabe des neuen Löschgruppenfahrzeuges (LF 20) stattfand. Nach fast 30 Jahren sei das alte Fahrzeug ausgemustert worden, teilte Wehrführer Björn Bachmann mit. Seit Ende Januar diesen Jahres stehe das neue Fahrzeug im Einsatzdienst.

Konzipiert ist das neue Löschgruppenfahrzeug in erster Linie für die Brandbekämpfung. Es fasst 2000 Liter Wasser und bietet Platz für eine Löschgruppe von neun Personen. Zusätzlich ausgerüstet ist es für technische Hilfeleistungen, wie sie etwa bei Wasserschäden erforderlich sind. Laut Mitteilung von Bürgermeister Dr. Gerald Näser waren die Weichen zur Anschaffung des Fahrzeuges bereits vor vier Jahren mit der Beantragung einer Zuwendung beim zuständigen Ministerium gestellt worden. Die Kosten beliefen sich auf rund 252 700 Euro. Mit 80 000 Euro beteiligte sich das Land Hessen an der Finanzierung. Den Hauptteil der Finanzierung übernahm die Stadt Schwalmstadt. Präsentiert wurde das neue LF 20 bei einer Übung der Treysaer Jugendfeuerwehr, die unter großem Besucherinteresse zum Löschen eines Brandes auf der an den Hof des Feuerwehrgeländes angrenzenden Wiese ausrückte.

Gekommen waren auch Mitglieder der anderen Schwalmstädter Feuerwehren sowie eine Abordnung der Treysaer Partnerschaftsfeuerwehr aus Dresden-Bühlau. Diese überbrachte Dankesgrüße und verlieh dem Schwalmstädter Feuerwehrmann Daniel Kleis für seinen viertägigen Hilfseinsatz während der Flutkatastrophe im Juni in Dresden eine Ehrenurkunde.

Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Treysa

Anschauen konnten sich die Besucher auch die drei weiteren Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr, ein Hilfeleistungstanklöschfahrzeug, einen Gerätewagen Gefahrgut und den Kommandowagen. Ausgestellt war zudem ein altes Tanklöschfahrzeug, für dessen Aufrüstung zwecks Erhalts als historisches Fahrzeug die Treysaer zu Spenden aufriefen.

Von Kerstin Heist

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare