Im TSV Eintracht Naumburg gibt es 33 neue Sportabzeichen-Träger

Orden für die Fitness

Neue Ordensträger: Aus der Sparte Leichtathletik im TSV Eintracht Naumburg haben in diesem Jahr 33 Aktive die Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen erfüllt. Foto: Michl

Naumburg. Das ganze Jahr über haben sie trainiert, um die geforderten Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen zu schaffen. 33 Mitglieder der Sparte Leichtathletik im TSV Eintracht Naumburg, davon 28 Kinder und Jugendliche, erhielten jetzt in der Sporthalle der Elbetalschule als Lohn für ihren Trainingsfleiß das Deutsche Sportabzeichen.

Überreicht wurden die Auszeichnungen während einer Übungsstunde in der Sporthalle der Elbetalschule, wo außerhalb der Freiluftsaison immer mittwochs ab 17 Uhr das Training stattfindet, durch Abteilungsleiterin Karin Herchenröder und ihre Spartenvorstandsmitstreiter Daniela Mette, Edwin Hanker, Peter Heckelsmüller und Markus Küstner.

Das Deutsche Sportabzeichen ist das erfolgreichste und einzige Auszeichnungssystem außerhalb des Wettkampfsports, das umfassend die persönliche Fitness überprüft. Jeder kann es machen, eine Mitgliedschaft in einem Verein ist keine Voraussetzung. Das Training leiten kompetente und qualifizierte Übungsleiter, die Leistungen der Sportler werden durch einen vom Landessportverband lizensierten Prüfer bestätigt. Das Sportabzeichen ist in fünf Gruppen mit verschiedenen Übungen eingeteilt. In jeder Disziplin, die persönlich ausgewählt werden kann, muss entsprechend der jeweiligen Altersklasse eine Übung mit der geforderten Bedingung erfüllt werden. Eine Disziplin muss von jedem Sportabzeichenbewerber erbracht werden: die Schwimmfähigkeit. Zweite Vorgabe: die Bedingungen müssen innerhalb eines Kalenderjahres, also vom 1. Januar bis 31. Dezember, absolviert werden. (zih)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare