Konzert soll eine musikalische Reise sein

Orloffs Kosaken zu Gast im Kurhaus

Bad Zwesten. Mehr als 50 Millionen Tonträger hat der Schwarzmeer-Kosaken-Chor unter Leitung von Peter Orloff verkauft. Nun sind sie erneut in Bad Zwesten zu sehen und zu hören.

Am Samstag, 8. Dezember, beginnt das Konzert um 19.30 Uhr im Kurhaus. Orloff habe als 14-Jähriger als jüngster Sänger aller Kosakenchöre der Welt seine Karriere gestartet, heißt es in der Ankündigung. Mittlerweile steht er seit 50 Jahren auf den Konzertbühnen dieser Welt.

Oft im Fernsehen

Zahlreiche Fernsehauftritte haben den Schwarzmeer Kosaken-Chor bekannt gemacht, besonders mit seinen Liedern „Abendglocken“, „Schwarze Augen“, Kalinka und dem Wolgalied.

Das Konzert soll eine musikalische Reise durch das alte Russland mit Romanzen, Geschichten und Balladen von überwältigender Ausdruckskraft, tiefer Melancholie und überschäumendem Temperament sein.

Heldentaten, Ruhm und Größe der Familie Orloff in vergangenen Tagen sollen wachgerufen werden. Die Geschichte der Orloffs sei erstmals nachweisbar im Jahr 1393. Aus dem Nachfahren eines der mächtigsten Männer des russischen Reiches, General Grigorij Orloff, den sie wegen seiner heimlichen Ehe mit der Zarin Katharina II. den Kaiser der Nacht nannten, wurde der Leiter des bekannten Kosakenensembles. Orloff sagt: „Ich habe ein deutsches Herz und eine russische Seele.“

Orloff und der Chor werden eine Auswahl ihrer schönsten Lieder singen, zu denen „Das einsame Glöckchen“, „Die zwölf Räuber“ und „Ich bete an die Macht der Liebe“ gehören, dazu andere Stücke wie der Gefangenenchor aus Nabucco. (red) • Eintritt: 22 und 20 Euro, Karten unter Tel. 0 56 26/525 oder 0 56 26/727.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare