CDU-Fraktion möchte Gremium gründen, das Leerständen den Kampf ansagt

„Orte müssen lebendig bleiben“

Steht seit vielen Jahren leer: Das alte Forsthaus in Ehlen. Aufgabe der Kommission wäre es, Leben in tote Gebäude zu bringen. Foto: Triesch

Habichtswald. Die Zahl der Häuser in Dörnberg und Ehlen wächst, in denen alleinstehende, alte Menschen leben. Daraus dürfte sich in absehbarer Zeit für die Gemeinde ein Problem ergeben, sagt Manuel Pinno, CDU-Fraktionschef in der Gemeindevertretung. Irgendwann stehen die Gebäude leer und bleiben unbewohnt. Diesem Trend will die CDU nun entgegentreten, eine Kommission gründen und die anderen Fraktionen mit ins Boot holen.

Das Besondere an dem Gremium: Neben Mitgliedern aus dem Parlament sollen ihm auch fachkundige Bürger aus Habichtswald angehören. Einen entsprechenden Antrag will die Fraktion in die übernächste Gemeindevertretersitzung am Mittwoch, 9. Mai, einbringen. Bislang seien bei ihm schon positive Rückmeldungen eingegangen, auch Bürgermeister Thomas Raue finde die Idee gut.

Ziel der Kommission soll es sein, Leerstände zu vermeiden und zu beseitigen. Damit will es Pinno aber nicht bewenden lassen. Die Kommission könne Hauseigentümern bei Altbau- und Fachwerksanierung beratend zur Seite stehen und Hilfen bei der besseren Vermarktung von Immobilien geben. Zudem gehe es darum, Investoren nach Habichtswald zu holen und das Ortsbild attraktiver zu gestalten.

„Die Kinder vieler älterer Menschen leben verteilt in ganz Deutschland“, sagt der CDU-Fraktionschef. Die wenigsten hätten Interesse daran, nach dem Ableben ihrer Eltern in ihren Heimatort zurückzukehren, um in den Häusern zu leben. Pinno sieht es als eine zentrale Aufgabe an, auf den demografischen Wandel zu reagieren. Eine Kommission wie sie der CDU-Fraktion vorschwebt, wäre laut Pinno die erste im Landkreis Kassel.

An zwei Terminen will die CDU gemeinsam mit Bürgern aus Habichtswald die Leerstände begutachten: Am Samstag, 21. April, ist um 13.30 Uhr Treffpunkt in Dörnberg an der Sparkasse und am Samstag, 19. Mai, ist ebenfalls um 13.30 Uhr Treffen in Ehlen an der Raiffeisenbank. (ant)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare