Osterübung im Schneegestöber

Schwalmstadt. Zur traditionellen Übung am Gründonnerstag trafen sich die Einsatzabteilungen der Feuerwehren Ziegenhain und Treysa am Donnerstagabend in Ziegenhain.

Viele Zuschauer nutzten trotz Winterwetters die Gelegenheit, sich einen Eindruck von der Professionalität ihrer Feuerwehr zu machen. Angenommen wurde der Brand eines Linienbusses vor dem Rathaus in Ziegenhain in der Wiederholdstraße mit mehreren Verletzen.

Infolge des Brandes kam es, laut des vom stellvertretenden Wehrführer der Feuerwehr Ziegenhain Jan Pukat ausgearbeiteten Übungsdrehbuchs, zu einer starken Rauchentwicklung, die in einer naheliegenden Gaststätte den Besuchern den Fluchtweg versperrte.

Trupps unter Atemschutz bekämpften den Brand und retten zwei Schwerverletzte aus dem Inneren des Busses. Parallel konnten die eingeschlossenen Besucher der Gastwirtschaft durch einen weiteren Trupp befreit werden.

Einsatzleiter Frank Model zeigte sich zufrieden mit dem Ablauf.

An der Übung nahmen insgesamt 60 Einsatzkräfte mit 13 Fahrzeugen teil. (zmh)

Bilder der Übung

Feuerwehr-Übung im Schneegestöber

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare