Parlament will Überprüfung der Raserstrecke

Neukirchen. Die Birkenallee in Neukirchen soll verkehrsberuhigt werden. Dafür hat sich die Mehrheit des Parlaments ausgesprochen. Nach dem Umzug des Rewe-Marktes soll der Verkehr einmalig gemessen werden, um festzustellen, wie hoch das Verkehrsaufkommen ist. Nach der Sommerpause soll der Magistrat einen Bericht liefern.

Der Beschluss basiert auf einem Antrag der Grünen-Fraktion. „Die Birkenallee wird von vielen als Raserstrecke genutzt“, begründete Holger Bagus während der Parlamentssitzung. Viele nutzten die Straße als Abkürzung, um schneller nach Alsfeld oder Bad Hersfeld zu gelangen. „Mit einer Verkehrsberuhigung können wir Neukirchen ein Stückchen lebenswerter gestalten.“ (ciß)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare