In Borken gab es ein erstes Treffen, um das Medizinische Versorgungszentrum zu planen

Partner planen Ärztehaus

Borken. Die Planung für das Ärztehaus in Borken nimmt Formen an. Jetzt gab es eine Auftaktveranstaltung, in der es um die medizinische Versorgung, die ambulanten Strukturen und die demografischen Entwicklung in Borken und Schwalm-Eder-West ging.

Für das geplante Ärztehaus im Hof Engelhard arbeitet die Stadt Borken mit dem Herz- und Kreislaufzentrum (HKZ) in Rotenburg zusammen. Dazu wurde ein Kooperationsvertrag unterschrieben.

Zum Treffen waren Politiker, Ärzte und medizinische Dienstleister aus Borken und der Umgebung gekommen, darunter Vertreter des Fritzlarer Hospitals und des Roten-Kreuz-Krankenhauses Kassel.

Versorgung verbessern

„Das Ziel ist, die Gesundheitsversorgung in Borken und in der Region nicht nur zu erhalten, sondern zu verbessern“, sagte Bürgermeister Bernd Heßler. Zusammenarbeit über kommunale Grenzen hinaus sei dazu zwingend notwendig.

Es sei wichtig, sich rechtzeitig Gedanken um die medizinische Versorgung und um Nachfolgelösungen für Arztpraxen machen, sagte HKZ-Geschäftsführer Guido Wernert. Ambulante Behandlungen könnten aber auch in zwei oder drei Zentren in Borken in Zusammenarbeit mit umliegenden Gemeinden erfolgen.

Das HKZ wolle dabei beraten und das Ärztehaus mit eigenem Personal unterstützen, das beispielsweise in Teilzeit am HKZ und in Borken arbeiten könne. Wichtig sei auch die Partnerschaft zu anderen Kliniken in der Umgebung, erklärte Wernert.

Wernert nannte erste Lösungsansätze für die Probleme im Gesundheitsbereich. So bestehe bereits gute Kontakte zwischen dem HKZ und dem Hospital zum Heiligen Geist in Fritzlar. In der Domstadt gebe es zudem die Bereitschaft für eine Zusammenarbeit.

Auch mit dem Roten-Kreuz-Krankenhaus in Kassel gebe es Gespräche. Wichtig sei der regelmäßige Austausch zwischen der Stadt Borken und den Partnern. Im geplanten Ärztehaus könnten bis zu fünf Arztpraxen unterkommen, so die Pläne. (ode)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare