Passant entdeckte 400-Kilo-Tresor an der Ziegenhainer Bahnbrücke

Ziegenhain. Der nahezu eine halbe Tonne schwere Tresor, den noch unbekannte Täter am Wochenende in einem Gartencenter in der Straße „Pfützentriesch“ in Ziegenhain aus der Verankerung gerissen und abtransportiert hatten (wir berichteten), ist am Mittwoch nahe des Tatortes gefunden worden.

Ein Spaziergänger entdeckte den Tresor an der Bahnunterführung in Richtung Allendorf/Landsburg an der Straße „Am Nordbahnhof“ in Ziegenhain, berichtete die Kriminalpolizei Homberg.

Die Täter hatten den Tresor gewaltsam geöffnet, etwas Münzgeld und Unterlagen stellte die Polizei noch sicher. Die Ermittlungen dauern noch an. (jkö)

Hinweise: Polizei Homberg, Tel. 05681/ 7740.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare