Die Deutsche Diabetes-Gesellschaft hat das Asklepios-Klinikum in Ziegenhain erneut zertifiziert

Patienten gehen in die Schule

Im Schulungsraum: Claudia Steinbach, Patientin Doris Fuchs, Ingeborg Schuster, Chefarzt Dr. Matthias Schulze, Dr. Eckhardt Henkel und Dr. Ralf Weber (von links), wissen, worauf Diabetiker achten müssen. Foto: Rose

Schwalmstadt. Seit 1995 bietet das Asklepios Klinikum Schwalmstadt seinen Patienten regelmäßige Diabetesschulungen an. Vier Jahre später wurde das Haus zum ersten Mal von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) zertifiziert. Die neueste Zertifizierung ist die mittlerweile vierte und zeichnet die Klinik als anerkannte Schulungseinrichtung für Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 aus. Denn hier geht sowohl die ärztliche als auch die weiterführende Behandlung Hand in Hand (siehe „Schulung“).

Medizinisch werden die Patienten von den Diabetologen Dr. Ralf Weber und Dr. Eckhardt Henkel betreut. Tipps zur richtigen Ernährung und zum Umgang mit der Krankheit vermitteln die Diabetesberaterinnen Ingeborg Schuster und Claudia Steinbach. Die Diätassistentin und die Krankenschwester haben die von der DDG anerkannte Zusatzausbildung absolviert und schulen im Haus jährlich bis zu 300 Menschen. Dazu arbeiteten die Fachrichtungen eng zusammen, erläuterte Geschäftsführer Stefan Fiedler.

Alle drei Jahre muss die Klinik im Rahmen der Zertifizierung verschiedene Vorgaben erfüllen. Nicht nur personell muss das Team entsprechend aufgestellt sein, auch Patientenzahlen, Diagnosestellungen und Behandlungskonzepte spielen eine Rolle. Unterschieden wird außerdem zwischen Patienten, die mit Insulin beziehungsweise mit Tabletten behandelt werden. „Am Beginn steht eine Ernährungsumstellung und eine umfassende Beratung. Bei Insulinpatienten geht es zusätzlich um das eigenverantwortliche Spritzen“, erklärte Dr. Weber. Zudem biete das Klinikum regelmäßige Abendsprechstunden an, in der aktuelle Themen aus der Diabetologie vorgestellt werden.

Von Sandra Rose

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare