Benefizkonzert des Heeresmusikkorps 2 bietet Tanzmusik, Pop und Traditionelles

Mit Pauken und Trompeten

Schmuckes Orchester: Das Heeresmusikkorps 2 Kassel präsentiert bei einem Gastspiel in Treysa ein Programm aus Tanzmusik, Pop und traditionellen Märschen. Foto: privat

Schwalmstadt. Der Traditionsverband Schwälmer Artillerie und der Lions Club Schwalmstadt setzen die Tradition der Wohltätigkeitskonzerte fort. Am Mittwoch, 28. März, kommt das Heeremusikkorps 2 nach Treysa.

Trotz der Auflösung der Bundeswehr in Treysa bleibt die Tradition der Konzerte erhalten Ab 20 Uhr gastiert das Heeresmusikkorps 2 unter der Leitung von Oberstleutnant Reinhard Kiauka in der Festhalle Treysa.

Die Besucher des Konzerts erwartet „ein musikalischer Hochgenuss von hohem Unterhaltungswert“. Das Heeresmusikkorps 2 bietet ein Programm aus Tanzmusik, Pop und traditionellen Märschen.

Der Reinerlös des Konzerts kommt laut Mitteilung der Organisatoren jeweils zur Hälfte dem Soldatenhilfswerk und dem Lions-Fonds für Bildung zugute. Das Soldatenhilfswerk unterstütze bedürftige Soldaten sowie deren Familien.

Mit seinem Fonds für Bildung ermögliche der Lions Club Schwalmstadt bedürftigen Schülern der Region die Teilnahme an Bildungsaktivitäten, an denen sie sonst aus finanziellen Gründen nicht teilnehmen könnten.

Der Traditionsverband Schwälmer Artillerie feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Er wurde 1992 von aktiven und ehemaligen Soldaten und Zivilbediensteten der beiden in Treysa stationierten Artillerieverbände gegründet und zählt heute 362 Mitglieder.

Der 1972 gegründete Lions Club Schwalmstadt zählt aktuell 41 Mitglieder.

Traditionsverband

Der Traditionsverband wurde am 19. Mai 1992, in der Harthberg-Kaserne in Schwalmstadt gegründet. Aktive und ehemalige Soldaten und Zivilbedienstete der beiden Artillerieverbände und der Begleitbatterie am Harthberg in Treysa entschieden sich, den Traditionsverband „Schwälmer Artillerie“ zu gründen. (alx)

Kartenvorverkauf: Eintrittskarten kosten zwölf Euro und sind in Treysa erhältlich in den Buchhandlungen Schmidt (Bahnhofstraße) und Buchladen Hexenturm (Ascheröder Straße), bei der Schwalm-Touristik am Paradeplatz in Ziegenhain und in der Buchhandlung „Buch am Markt“ in Neukirchen.

Die Sparkasse Schwalmstadt unterstützt jede Karte mit zwei Euro, so dass dort Karten nur zehn Euro kosten. An der Abendkasse kosten Karten 14 Euro.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare