Saisoneröffnung: Kulturstall Deute präsentierte sein neues Stück mit viel Erfolg

Peepshow im Chattengau

+

Deute. Der Kulturstall ist wieder aktiv. Am Wochenende präsentierten die Schauspieler ihr neues Stück Holzers Peepshow in ländlicher Idylle. Im ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesen in Deute, in dem seit Jahren der Kulturstall residiert, hatten die Premierengäste wieder ihren Spaß, als die Deuter Theaterfamilie loslegte.

An Kauzigkeit kaum zu übertreffen was Bauer Hans, (Klaus Michael) der Unruheherd der Familie. Seine Ehefrau Martha (Andrea Rudolph) musste als sein Gegenstück die Ruhe weg haben. Während die Kinder Anna (Theresa Noll) und Hans junior (Chris Neurath) dem Vater Paroli boten, lebte der Großvater (Friedrich Rudolph) still und fast stumm in seiner eigenen Welt.

In der Komödie Holzers Peepshow von Markus Köbeli geht es darum, dass die rosigen Zeiten auf dem Hof in der Nähe eines Skigebietes stark verblassen. Der Bauer ist schon lange nicht mehr zum Bestellen auf dem Feld, aus der großen Kuhherde ist nur noch ein Tier übrig geblieben und auch mit den Finanzen sieht es mehr als schlecht aus.

Der Hof wird für die Touristen (August Karpenstein, Dieter Büttner, Alina Bartholmai, Birgit Göbel, Ruth Karpenstein, Lena Michael, Heinz Karpenstein, Nadine Knauer) nur noch für eine Pinkelpause genutzt, ehe es in das Skigebiet geht.

Termine

Weitere Aufführungen sind: Samstag, 25.6. um 20 Uhr und Sonntag, 26. 6 um 16 Uhr jeweils auf der Gudensberger Freilichtbühne. Nach der Sommerpause geht es am 21.10. in Bad Zwesten weiter, am 28. 10. in Wabern, am 13.11. im Scala-Varieté in Fritzlar und am 19.11. im Bürgerhaus in Gudensberg. Kartenbestellung unter www.kulturstall.de

Da hat Sohn Hans junior die Idee. Er funktioniert die gute Bauernstube zur Peepshow um. Jedes Mal wenn die Touristen Geld am Haus einwerfen, öffnet sich der Vorhang und das Leben der Bergbauernfamilie wird gezeigt. Da bleiben Schwierigkeiten nicht aus und das Chaos nimmt seinen Lauf.

Regisseur Gerhard Fehn hatte bei seiner Arbeit mit den Laienschauspielern viel Spaß bei seiner Arbeit, wie er nach der Premiere sagte.

Aber auch das ganze Drumherum in Deute ist sehenswert. Das Lichtwerk Deute hatte in den Abendstunden den gesamten Hof beim Kulturstall in ein romantisches Licht gesetzt, in dem während der Pause und nach der Vorstellung noch rege über das Stück bei Erfrischungen gesprochen wurde.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare