Neue Seelsorgerin im Wolfhager Seniorenheim

Pfarrerin Fülling herzlich aufgenommen

+
Nach dem Gottesdienst: (von links) Lorene Schomberg, die Leiterin von „Betreutes Wohnen“, Pflegedienstleiterin Jutta Volkwein, Hausmeister Werner Ranft, Dekan Dr. Gernot Gerlach, Pfarrerin Anja Fülling und Geschäftsführer Peter Grunwald. 

Wolfhagen. Nachdem am vergangenen Samstag Pfarrerin Birgit Basteck von ihrem Dienst als Pfarrerin im Altersheim in Wolfhagen verabschiedet wurde, ist am Samstag Pfarrerin Anja Fülling von Dekan Dr. Gernot Gerlach in der diakonischen Einrichtung in der Karlstraße vorgestellt worden.

Anja Fülling stammt aus Bründersen und wurde 2008 in Schlüchtern von Bischof Dr. Martin Hein zur Pfarrerin ordiniert.

Die 40-jährige Pfarrerin war bis Ende März Pfarrerin in Josbach bei Marburg. Dekan Dr. Gerlach unterstrich in seiner Einführungsansprache die große Bedeutung der Altenheimseelsorge. Gleichzeitig forderte er erneut eine bessere Anerkennung der Mitarbeiter in der Altenpflege durch Politik und Gesellschaft.

Pfarrerin Fülling predigte frei über einen anspruchsvollen Text aus dem Alten Testament: Die Opferung Isaaks durch Abraham. Man spürte, dass die alten Menschen hoch aufmerksam den Worten der Pfarrerin folgten. Bei der Verabschiedung der Gottesdienstbesucher vor dem Andachtsraum wurde deutlich, wie sehr sich die Altersheimgemeinde über die neue Pfarrerin freut. Erste Termine für Seelsorgegespräche wurden gleich verabredet.

Am Sonntag wurde Pfarrerin Fülling als neue Pfarrerin der Pfarrstelle Altenhasungen im Gottesdienst in der Altenhasunger Kirche von Dekan Dr. Gernot Gerlach ein geführt. Sie ist nach Dietlinde Bensiek geb. Suchenwirth und Marita Fehr unter den dann 25 Stelleninhabern die dritte Frau in der Pfarrstelle. Nach dem Weggang von Pfarrerin Fehr hatte Pfarrerin Birgit Basteck den Seelsorgedienst in Altenhasungen, Nothfelden und Wenigenhasungen wahrgenommen.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare