Reit- und Springturnier an der Dammesmühle: Verein lädt für das Wochenende ein

250 Pferde gehen in den Start

Willingshausen/Antrifttal. Die Reiterfreunde Antrifttal laden für Samstag und Sonntag, 23. und 24. Juni, zu einem Reit- und Springturnier an der Dammesmühle zwischen Ruhlkirchen und Bernsburg ein. Schirmherr ist der neue Landrat des Vogelsbergkreises, Manfred Görig.

Auch dieses Jahr ist es dem Verein laut Pressemitteilung gelungen, für gute Starterfelder und damit für abwechslungsreiche Prüfungen zu sorgen. An den beiden Tagen werden etwa 250 Pferde bei mehr als 450 Starts in 18 Prüfungen in die Wettkämpfe gehen.

Das Turnierwochenende beginnt am Samstag ab 7.30 Uhr mit den Dressurprüfungen auf beiden Reitplätzen an der Dammesmühle.

Gezeigt werden am Vormittag Dressurprüfungen der Klassen E und A sowie eine Eignungsprüfung für junge Reitpferde (kombinierte Prüfung aus Dressur und Springen), mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad.

Ab 13 Uhr greifen die Springreiter in das Geschehen ein. In Prüfungen der Klassen E, A und L werden um Schleifen, Ehren- und Geldpreise geritten. Auch hier stehen zwei Springprüfungen speziell für junge Pferde (vier bis sechs jährige Reitpferde und Ponys) auf dem Programm.

Am Sonntag beginnt der Turniertag, der ganz im Zeichen der Springreiter steht, ab 8 Uhr. Das Programm beinhaltet Springprüfungen der Klassen A, L und M, aufgelockert durch einen Führzügelwettbewerb, der nachmittags den jüngsten Reitern (fünf bis zehn Jahren) die Gelegenheit bietet, vor Publikum ihr Können zu zeigen.

Den Höhepunkt zum Abschluss des Turnieres bildet dann eine Springprüfung der Klasse M mit Siegerrunde, bei der sich mehr als 30 Paare in die Starterliste haben eintragen lassen. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.

Laut Mitteilung habe der Verein in den vergangenen Jahren viel Geld in den Ausbau und die Modernisierung der Anlage sowie in eine Verbesserung der Ausbildungsstrukturen gesteckt. Viele der jungen Reiter seien bei Ringturnieren, Lehrgängen und Reitturnieren in Dressur, Springen und Breitensportveranstaltungen regional und überregional aktiv.

Straßensperrung

Im Übrigen wird darauf hin- gewiesen, das die Kreisstraße zwischen Ruhlkirchen und Bernsburg an diesen Tagen für den Durchgangsverkehr gesperrt ist und nur Besucher und Teilnehmer die Straße nutzen dürfen. Die Besucher werden gebeten, nach Möglichkeit zu Fuß oder mit dem Rad zu kommen. (dag)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare