Ideen gegen Langeweile

Pfiffige Spiele für graue Regentage in der Wolfhager Grundschule

+
Entwickelten gemeinsam Spiele für regennasse Pausen: die Jungen und Mädchen der 4a.

Wolfhagen. Wenn die drei am Pausenhof angebrachten Signalschilder auf Rot stehen, ist für die Kinder der Wolfhager Grundschule klar: Spielsachen bleiben im Gebäude, Rasen- und Matschflächen dürfen nicht betreten und das Klettergerüst nicht genutzt werden.

Die „rote Flagge“ gibt es auch heute noch bei schlechtem Wetter, doch Langeweile ist ab sofort passé. 

Manon Michl

Pfiffig wie sie nun mal sind, haben die Schüler der jetzigen 4a kurzerhand aus der Not eine Tugend gemacht und im Rahmen einer Projektwoche im Frühjahr verschiedene Spiele entwickelt, die den 350 Grundschülern auch bei Regenpausen ein paar Minuten voller Spiel und Spaß versprechen. Eifrig haben sie zusammen mit Klassenlehrerin Manon Michel verschiedene Stationen ausgearbeitet, einem Spieletest unterzogen und von Mitschülern bewerten lassen. Das Ergebnis sind sechs Spiele, die sie am Samstag mit Unterstützung von Eltern und Förderverein auf den Asphalt aufgebracht haben. 

„Wir haben ganz viele schöne Farben, die wir auch selbst aussuchen durften“, sagt Jasmin Gies, die sich für ein strahlendes Rosa entschieden hat und munter drauf los gepinselt hat. „Glücklicherweise mussten wir diesmal nicht grundieren, konnten die wetterfesten Farben direkt aufmalen“, fügt Michl hinzu, die eine ähnliche Aktion vor etwa zehn Jahren schon einmal veranstaltet hatte.

Zu sehen ist davon heute nichts mehr, dafür kunterbunte neue Spiele, die rund zwei Jahre halten sollen. Himmel und Hölle, Hüpfschnecke, Rakete und vieles mehr strahlen nun in grellen Farben und werden garantiert für Spaß sorgen, auch dann, wenn die am Pausenhof angebrachten Signalschilder auf Rot stehen. 

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare