Melsunger Turngemeinde rüstet sich für die 150-Jahr-Feier 2011

Pläne für das Jubeljahr

Planungsrunde: Der MT-Vorstand und einige heimische Sponsoren gaben den Startschuss fürs runde Vereinsjubiläum im kommenden Jahr. Foto:  Boucsein/nh

Melsungen. Ein vielfältiges Programm plant die Melsunger Turngemeinde (MT) zum 150-jährigen Vereinsbestehen im kommenden Jahr. Anlässlich eines Treffens zur Sponsorengewinnung gab das Veranstaltungskomitee der MT einen kurzen Einblick in die bisherige Planung.

Getreu dem Motto „Die MT bewegt sich, die MT bewegt Melsungen“ solle die ganze Stadt einbezogen werden, kündigte Dr. Alexander Schröder, Leiter des Festkomitees, an. Auch ein neues Logo solle diese Bewegung symbolisieren und stelle zudem die Verbindung zwischen Tradition und Moderne dar. Deshalb solle ein Programmpunkt auch die Vorstellung von Trendsportarten sein.

Veranstaltungsorte werden zum Beispiel das Waldstadion, der Marktplatz und die Stadtsporthalle sein, so seien die Aktivitäten über die gesamte Stadt verteilt.

Angesprochen werden sollen alle Altersgruppen: Eine Familien-Olympiade sowie ein Kindertag sind geplant, ebenso ein Bridge-Turnier und ein Sechs-Stunden-Lauf im Stadion. Aber auch Veranstaltungen fürs Sportpublikum sollen geboten werden: Vorbereitet wird unter anderem ein Beachvolleyballturnier vor dem Rathaus. Spitzensportler unter anderem aus den Bereichen Leichtathletik, Schwimmen und Biathlon werden dazu erwartet. Außerdem werde die 1. Handball-Männermannschaft gegen ein ausländisches Team spielen, das Spiel werde in der Melsunger Stadtsporthalle ausgetragen.

Geplant ist, dass jede Abteilung sich kurz vorstellt. Die Radabteilung wird sich zum Beispiel durch ein Bergzeitfahren präsentieren, das an der Aesculap-Apotheke starten und am MT-Heim enden soll.

Sponsoren aus der Region können sich laut Schröder während der Feiern vorstellen. Laut MT-Chef Claus Schiffner haben einige Sponsoren bereits eine Zusage gegeben. (nh) Kontakt: Dr. Alexander Schröder, Tel. 0 56 61/ 92 75 99

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare