Stadt und Pfarrgemeinde weiten Betreuungsangebot für unter Dreijährige aus

24 Plätze für die Jüngsten

Neue Kindergartenplätze für unter Dreijährige: Darüber freuten sich in der Einrichtung Bachfeld Eltern, Kinder und von links hinten Bürgermeister Dieter Runzheimer, Vizelandrat Winfried Becker und Pfarrer Joseph Nzati Mabiala. Foto: Grugel

Melsungen. Nach dem städtischen Kindergarten Bachfeld will nun auch der katholische Kindergarten der Pfarrgemeinde Mariae Himmelfahrt sein Angebot für unter Dreijährige ausweiten: Zehn neue Plätze sollen entstehen, der Bachfeldkindergarten hatte neue Räume für 14 unter Dreijährige geschaffen. Das teilten die Kindergärten mit.

Die Pfarrgemeinde Mariae Himmelfahrt will ihre Tageseinrichtung an der Franz-Gleim-Straße für 300 000 Euro erweitern, teilte Vizeverwaltungsratsvorsitzender Walter Schmidt mit. Dafür wolle man bestehende Gebäudeteile aufstocken und Räume in einer Größenordnung von 140 Quadratmetern in Leichtbauweise schaffen. Es werde einen 60 Quadratmeter großen Gruppenraum und Toiletten, Wasch-, Schlaf- und Ruheräume und eine Küchenzeile geben. Die Einweihung sei für Augsut 2011 geplant.

Melsungen deckt den Kindergartenbedarf für unter Dreijährige mit den neuen Plätzen zu 38 Prozent ab und steht damit vergleichsweise sehr gut da, urteilte Vizelandrat Winfried Becker, der bei einem Besuch des Bachfeldkindergarten Bürgermeister Dieter Runzheimer und Pfarrer Joseph Nzati Mabiala Zuschüsse vom Bund für die neuen Plätze übergab: Die Stadt Melsungen, die bereits umgebaut hat und das Geld dafür auslegte, bekam 63 000 Euro und die Pfarrgemeinde Mariae Himmelfahrt 150 000 Euro. (lgr)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare