Plakat liegt auf der Nase

Festungsjubiläum: Wahlwerbung im Altstadtbereich sorgte für Unruhe

+
Begehrte Werbefläche am Kriegerdenkmal: Das Hinweisschild fürs Festungsjubiläum hatte Konkurrenz von einem Wahlplakat bekommen. Vermutlich der Wind hat es nun umgeweht.

Ziegenhain. Für Aufregung hatte in der vergangenen Woche eine großflächige Wahlwerbung zur Europawahl auf der Grünfläche neben dem Kriegerdenkmal gesorgt. Die Organisatoren der Feierlichkeiten des 475-jährigen Jubiläums der Wasserfestung wünschen sich eine Wahlplakat-freie-Zone in der Altstadt.

Das Plakat verdeckte kurzfristig die gesamte Wiese und auch das in Blautönen gehaltene Hinweisschild aufs Jubiläum. Und auch wenn das im Vergleich zur Wahlwerbung fast schmächtig aussah, so hat sich die kleine blaue Tafel angesichts ihrer Standfestigkeit auf einem Holzwagen durchgesetzt: Denn inzwischen liegt die Parteiwerbung vor der Jubiläumstafel am Boden.

Erledigt haben das vermutlich Windböen am Osterwochenende oder die Plakatbesitzer selbst - davon geht zumindest Gerhard Reidt vom Organisatorenteam des Festungsjubiläums im Gespräch mit der HNA aus. „Den Termin Europawahl und die entsprechenden Veränderungen im Stadtbild hatten wir einfach nicht bedacht“, gibt Reidt zu.

Inzwischen sind die Veranstalter über einen Aufruf an Vertreter der Parteien herangetreten und haben darum gebeten, von einer weiteren Plakatierung im Kern der Festungsstadt bis zum Festwochenende am 11. und 12. Mai abzusehen. Das sei - zumindest von den großen Parteien - auch zugesichert worden, sagt Reidt. „Immerhin haben wir über anderthalb Jahre dieses Fest vorbereitet und befinden uns jetzt auf der Zielgeraden.“

Sehr großen Wert habe man darauf gelegt, dass alles, was dort am Festtag aufgebaut werden soll, so authentisch wie nur möglich sein soll. Reidt: „Viele Schwalmstädter Vereine arbeiten seit Monaten daran, ihr dargestelltes Bild liebevoll in Szene zu setzen.“

• 475-Jahre Wasserfestung am Wochenende 11. und 12 Mai: Höhepunkt ist am Sonntag der stehende Festzug im gesamten Festungsbereich.

Von Sylke Grede

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare