50-Jähriger soll Einbrüche in Fritzlar, Borken und Homberg begangen haben

Polizei klärt Einbruchsserie auf

Fritzlar-Homberg. Die Polizei hat einen Mann aus dem Landkreis Kassel ausfindig gemacht, der mehrere Einbrüche in Fritzlar, Borken und Homberg begangen haben soll.

Der 50-Jährige sei bereits polizeibekannt, heißt es in einer Mitteilung. Nach zwei versuchten Einbrüchen in Fritzlar in der Nacht zu Mittwoch waren Fritzlarer Polizisten dem Verdächtigen auf die Spur gekommen.

Ein Zeuge hatte gegen 4 Uhr den Einbruchsversuch bemerkt, die Polizei verständigt und die Verdächtigen beschrieben, die zu Fuß weggegangen waren. Die Polizisten entdeckten kurze Zeit späte ein verdächtiges Auto mit KS-Kennzeichen. Die Zeugenbeschreibung habe auf den Fahrer gepasst, teilte die Polizei mit. Der Verdächtige bremste und floh zu Fuß, als er den Streifenwagen bemerkte.

Im Auto entdeckten die Polizisten mehrere neuwertige Bekleidungsstücke und einige E-Books. Es stellt sich heraus, dass diese in Borken und Homberg in der selben Nacht gestohlen worden waren.

Noch im Verlauf der Nacht sei es der Polizei gelungen, den Verdächtigen zu identifizieren. Mit einem Durchsuchungsbeschluss fuhren die Polizisten zur Wohnung des Mannes im Landkreis Kassel. Es sei noch unklar, ob Gegenstände dort ebenfalls Diebesgut seien.

Der Verdächtige durfte auf freiem Fuß bleiben, die Ermittlungen dauern an. Gesucht wird noch der zweite Fritzlarer Täter. Tatfahrzeug war ein gelber Renault Kangoo mit KS-Kennzeichen. (ode)

• Hinweise: Polizei Homberg, Tel. 05681/7740.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare