Polizei: Krampf war Ursache des Unfalls

schwalmstadt. Vermutlich aus medizinischen Gründen hat ein 49-jähriger Schwalmstädter in Ziegenhain die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Sein Auto geriet in der Hessenallee kurz vor der Einmündung zur Polizeistation von der Fahrbahn. Den Schaden bezifferte ein Beamter auf über 10 000 Euro.

Nach Angaben der Polizei war der Unfall vermutlich die Folge eines Krampfanfalls des Mannes. Nach seinem Kontrollverlust kam der Fahrer mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab, fuhr über eine Böschung, fuhr wieder auf die Straße und kam schließlich in einer Baumgruppe zum Stehen. Dabei knickte der Fahrer mit dem Wagen ein Verkehrsschild um.

Der Wagen wurde hauptsächlich im Frontbereich beschädigt. Verletzt wurde der 49-Jährige nicht, er kam jedoch zur Behandlung des Krampfanfalls ins Krankenhaus.

Der Unfall ereignete sich am Samstag gegen 16 Uhr. (jal)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare