Polizei schnappte Einbrecher mit 14 Handys  

Homberg. Die Polizei hat in der Nacht zu Pfingstsonntag einen 43-jährigen Einbrecher aus Homberg festgenommen, der in ein Einkaufszentrum in der August-Vilmar-Straße eingestiegen war.

Er hatte bei der Festnahme die gesamte Beute – 14 hochwertige Handys – und auch das Werkzeug bei sich.

Wie die Polizei Homberg berichtet, war der Mann in das Einkaufszentrum gelangt, indem er die doppelflügelige Eingangstür aufgehebelt hatte. In einem Mobilfunk-Shop und schlug er die Scheibe zum Büro ein und entwendete dort 14 neuwertige und gebrauche Mobiltelefone im Wert von 4000 Euro. Dann flüchtete er mit einem Pkw vom Tatort. Dieses Auto fiel einer alarmierten Funkstreife im Homberger Stadtgebiet auf, die den Fahrer kontrollierte. Die Beamten fanden im Auto die entwendeten Mobiltelefone, Werkzeuge und das Vermummungsmaterial. Der 43-Jährige, der einen festen Wohnsitz in Homberg hat, wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt. Der Sachschaden beträgt 2000 Euro. (bra) Hinweise:Polizei Homberg unter Tel. 05681-7740

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare