Verdächtige sind wieder auf freiem Fuß

Polizei schnappt junge Einbrecher

Homberg. Weit sind sie nicht gekommen: Die Polizei hat kurz nach einem Einbruchsversuch zwei tatverdächtige Jugendliche in Homberg festgenommen.

Die beiden, die aus dem Schwalm-Eder-Kreis stammen, hatten nach Polizeiangaben am Sonntagnachmittag versucht, in die Wochenendhäuser oberhalb des Homberger Schwimmbades einzusteigen. Ein Nachbar hörte die Alarmanlage und rief die Polizei.

Als die Beamten eintrafen, flüchteten die beiden Einbrecher in Richtung Mardorf in ein Maisfeld. Die Polizei umstellte das Feld, stellte nach einer kurzen Verfolgung im Neubaugebiet die zwei Einbrecher und nahm sie fest. An dem Einsatz waren Polizisten aus Homberg, Fritzlar, Melsungen und Schwalmstadt beteiligt.

Die Polizei fand in der Nähe der Ferienhäuser eine Axt. Diese hatten die Einbrecher vermutlich benutzt, um eine Scheibe einzuschlagen. In einem zweiten Haus war ebenfalls eine Scheibe eingeschlagen worden, wahrscheinlich mit der selben Axt.

Schaden: 600 Euro

Bei den Einbruchsversuchen entstand nach Angaben der Polizei ein Sachschaden in Höhe von 600 Euro. Mitgenommen haben die Täter aber offenbar nichts.

Nach der Vernehmung brachten die Polizisten die mutmaßlichen Einbrecher zurück zu ihren Familien. (cls)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare