Polizei stellte Brandsatz und Diebesgut sicher

Malsfeld. Die Polizei hat bei der Durchsuchung einer Malsfelder Wohnung einen Wurfbrandsatz (Molotowcocktail) und Diebesgut sichergestellt. Gegen den 20-jährigen Wohnungsinhaber wurde ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Der 20-jährige Malsfelder soll nach Darstellung der Polizei vom 7. Juni bis zum 2. Juli insgesamt 14 Straftaten begangen haben. Dazu gehören Autoaufbrüche im Bereich Morschen und Malsfeld, wobei der Malsfelder aus den Fahrzeugen Navigationsgeräte, Autoradios, Kleinteile und Papiere gestohlen haben soll.

Außerdem soll er ein Quad in Malsfeld und ein Fahrrad in Ostheim entwendet und Rechnungen in Gasthäusern nicht bezahlt haben. (lgr)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare