1. WLZ
  2. Hessen

Tödlicher Unfall: Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Erstellt:

Von: Kerstin Kesselgruber

Kommentare

Bei einem Unfall in Hünfelden im Landkreis Limburg-Weilburg ist ein 49 Jahre alter Motorradfahrer gestorben.
Bei einem Unfall in Hünfelden im Landkreis Limburg-Weilburg ist ein 49 Jahre alter Motorradfahrer gestorben. © Sebastian Semrau

Tödlicher Unfall im Kreis Limburg-Weilburg: Ein Motorradfahrer verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallt frontal mit einem Auto zusammen. Er stirbt am Unfallort.

Hünfelden – Bei einem Unfall in Hünfelden im Landkreis Limburg-Weilburg ist ein 49 Jahre alter Motorradfahrer gestorben. Wie die Polizei mitteilte, kam der aus Rheinland-Pfalz stammende Zweiradfahrer am Samstagnachmittag (05.03.2022) in einer Rechtskurve ins Schlingern und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammen.

Das Motorrad wurde durch den Zusammenprall in den Straßengraben geschleudert. Der Motorradfahrer prallte laut Polizei gegen die Windschutzscheibe des Autos und blieb im Anschluss schwer verletzt im Straßengraben liegen. „Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen verstarb der Kradfahrer noch an der Unfallstelle im Rettungswagen“, heißt es von der Polizei

Tödlicher Unfall bei Limburg: Autofahrer leicht verletzt

Der 22 Jahre alte Fahrer des Audi A6 wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft Limburg soll ein Gutachter den genauen Unfallhergang klären. Die beiden beteiligten Fahrzeuge wurden sichergestellt.

Für die Zeit der Unfallaufnahme war die L3022 zwischen Kirberg und Dauborn voll gesperrt. Zeuginnen und Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Schutzpolizei in Limburg unter der Telefonnummer 06431/91400 zu melden.

Bei einem anderen schweren Unfall auf der A3 bei Limburg* verlor ein Lkw-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug. Es gab mehrere Verletzte. Nach einem Unfall in der Nähe von Limburg musste ein Junge schwer verletzt* mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus. (kke/dpa) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion