Polizeieinsatz: Beamte schwer verletzt

Kirchhain. Unterschiedlich schwere Verletzungen erlitten zwei Stadtallendorfer Polizeibeamte am Montag, 25. Juni, bei einem Einsatz in einem Kirchhainer Ortsteil. Nach Angaben der Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf wird einer der Beamten derzeit noch in der Uni-Klinik ärztlich versorgt.

Wie die Polizei mitteilte, wurden die Ordnungshüter gegen Mitternacht zu einer Ruhestörung in den Kirchenhainer Ortsteil Betziesdorf gerufen. Als die Beamten einen stark alkoholisierten 51-Jährigen in einem Wohnhaus zur Rede stellten, schlug der sofort zu. Daraufhin sei es zu einer heftigen Auseinandersetzung gekommen, bei der sich alle Beteiligten unterschiedlich schwere Verletzungen zuzogen.

Ein 41-jähriger Polizeibeamter erlitt laut Mitteilung eine Verletzung im Brustbereich und wird stationär in der Uni-Klinik in Marburg behandelt. Ein 32-jähriger Beamter zog sich eine Handverletzung zu. Der leicht verletzte 51-Jährige, bei dem die Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme anordnete, musste ebenfalls kurzfristig in der Klinik behandelt werden. Gegen den Kirchhainer wird nun wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. (alx)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare