Posaunenklänge zum Adventsnachmittag in Oberaula

Oberaula. Posaunenklänge empfingen am Samstag die Besucher beim Adventsnachmittag auf dem Marktplatz in Oberaula. Eingeladen zum weihnachtlichen Markttreiben einen Tag vor dem Vierten Advent hatte der Verkehrs- und Gewerbeverein Oberaula.

Alt und Jung versammelten sich vor dem Weihnachtsbaum und den Buden beim Brunnen. Bei Glühwein, Punsch, Waffeln oder einem herzhaften Imbiss verbrachten die Oberaulaer einen generationenübergreifenden geselligen Nachmittag. Ein offenes Feuer sorgte für Wärme und eine angenehme Atmosphäre.

Das Jugendrotkreuz Oberaula bot leckere Weihnachtsplätzchen an. Mit dabei war auch der Partnerschaftsverein Oberaula, der für seine Weihnachtsverlosung eifrig die Lostrommel rührte. Es lockten Preise wie ein Kaffeeautomat, Bilder, ein Erstehilfekasten und bunt verpackte Überraschungspäckchen.

Wer auf den Spuren der Oberaulaer Geschichte wandeln wollte, konnte dies mit dem Erwerb eines Bildbandes und der Chronik tun oder sich bei einer von Pfarrer Rainer Knoth geleiteten Kirchturmbesteigung Wissenswertes über Glocken und die Wehrturmfunktion des Kirchturmes berichten lassen. Ein Blick vom Turm auf Oberaula und den Markt am Fuße der Kirche bildete den Abschluss der Besichtigung. Als allmählich die Abenddämmerung hereinbrach, brachte der Weihnachtsmann Geschenke für die jüngsten Marktbesucher, darunter auch die zweijährige Celine Berghoff, die als jüngstes Mitglied der Volkstanz- und Trachtengruppe Oberaula ihren ersten Auftritt hatte. (zhk)

Bilder von der Veranstaltung

Adventsnachmittag auf dem Marktplatz in Oberaula

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare