Remsfelder Feuerwehr attraktiver dank vielfältiger Veranstaltungen und Aktionen

Preis für erfolgreiches Konzept

Elf Neue in der Feuerwehr: hintere Reihe von links Bert Schneider, Marcel Fröhlich, Leonard Laabs, Björn Frühauf, Meik Dunkel, vorne Andrea Laabs, Michaela Koch, Ariane Hopf, Caroline Koch, Andreas Wazny (es fehlt Frank Rohde). Links Dr. Ullrich Laabs, rechts André Hippman. Foto: Meinicke

Remsfeld. Mit einem Sonderpreis für ihr erfolgreiches Konzept, die örtliche Feuerwehr wieder attraktiver zu machen, wurde die Freiwillige Feuerwehr Remsfeld jetzt von der Sparda-Bank ausgezeichnet. Zur Urkunde gab es 1000 Euro, die der hessische Innenminister Boris Rhein in Frankfurt überreichte.

Neue Ideen waren nötig, denn in dem Knüllwalder Ortsteil Remsfeld mit seinen 1200 Einwohnern hatte die Feuerwehr vor etwa drei Jahren einen Endpunkt erreicht. Zeitweilig sank die Anzahl auf drei einsatzfähige Mitglieder.

Damals begann ein neues Team mit einer neuen Systematik. „Der Laden wurde umgekrempelt“, wie Dr. Ullrich Laabs, stellvertretender Gemeindebrandinspektor (GBI), erläuterte. Die Notwendigkeit einer Freiwilligen Feuerwehr, die Bedeutung ihrer vielfältigen Aufgaben, sollte wieder im Bewusstsein der Einwohnerschaft verankert werden.

An Veranstaltungen wird in Uniform teilgenommen, etwa geht es gemeinsam zur Blutspende. Neben normalen Dienstbereitschaft finden oft mehrfach in der Woche Veranstaltungen statt. Die Mitglieder werden häufig zu Lehrgängen geschickt, das Interesse ist groß. Aber es gibt auch regelmäßig das beliebte Feuerwehrkino, dazu Wandertage, Familientage und für Unentschlossene Schnuppertage in den Räumen der Feuerwehr. Beliebt ist auch der Dienstsport. Einmal wöchentlich gibt es eine Übung mitten im Ort. Der verantwortliche Feuerwehrtrupp gestaltet die Schadenslage jeweils mit viel Phantasie.

Im Laufe der Zeit sind sich die Feuerwehrleute dadurch auch menschlich näher gekommen. In kürzester Zeit wurden so elf neue Mitglieder geworben.

Diese Summe soll aufgestockt werden, um dann einen „Power Moon“ anzuschaffen, einen Leuchtballon, dessen Licht nicht blendet und etwa eine Unfallstelle gleichmäßig ausleuchten kann. (me)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare