MT bot in den Pfieffewiesen Sonderveranstaltung „Jugend mit Zukunft“

Profis sollen motivieren

Waren bei der Sonderveranstaltung mit dabei: Jugendspieler der MT. Foto: Becker

Melsungen. Dass die Melsunger Handballmannschaft der MT erstklassig spielen kann, ist allgemein bekannt. Damit das auch in Zukunft so bleibt, wollen sich die Handballer künftig unter anderem noch mehr in der Nachwuchsförderung engagieren. Das wurde am Freitagabend bei einer MT-Sonderveranstaltung bei B. Braun in den Pfieffewiesen deutlich.

„Wir tun richtig was für unsere Jugend“, sagte MT-Sprecher Bernd Kaiser. Und das muss nicht zwangsläufig etwas mit Handball zu tun haben: „Wir möchten Werte vermitteln“, sagte Jugendkoordinator Axel Renner: Fairness, Disziplin, Leidenschaft und Teamgeist seien wichtige Eigenschaften. Die Kinder und Jugendlichen sollen der Region einmal treu bleiben. Und das schafft man am besten über eine Ausbildungsstelle, erklärte Renner.

Dafür setzen sich der Hauptsponsor B. Braun und der Verein ein. Auch die Industrie- und Handelskammer (IHK) wird mit ins Boot geholt. Bei Schulbesuchen soll auf die Bedeutung einer soliden Ausbildung hingewiesen werden: „Die Kinder und Jugendlichen müssen sich fragen: Was passiert nach einer möglichen Sportkarriere?“, so Bildungsberaterin Gerlinde Meyer von der IHK Kassel-Marburg. Alles auf eine Karte setzen, sei nicht immer der richtige Weg. Für solche Themen gibt es nun eine Berufsberatung. Dabei betonten IHK und MT, dass es nicht nur wichtig sei, kompetent zu beraten, sondern auch an den Schülern dran zu bleiben. Es sei ihnen wichtig zu wissen, was aus den Bemühungen werde. An dieser Stelle sollen auch die Handballprofis der MT ins Spiel kommen. Die erfahrenen Bundesligaspieler sollen in den Klassen Kontakt mit den Schülern aufnehmen, nach dem Stand der Dinge fragen und vor allem motivieren. (ylb)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare