Hersfelder Theatergruppe gastiert im neuen Saal der Knüllwaldschänke

Pürierstäbe spielen den Loser

Gastspiel in Oberbeisheim: Die Theatergruppe die durchgebrannten Pürierstäbe tritt in Oberbeisheim auf. Foto: privat

Oberbeisheim. Der neue Saal im Dorfzentrum in der Knüllwaldschänke in Oberbeisheim ist gerade fertig, und schon wird er genutzt. Erstmals präsentiert Holger Hasenbein dort ein Theaterstück. „Die durchgebrannten Pürierstäbe“, eine Theatergruppe der Hersfelder Jugendpflege führt dort am Samstag, 11. Februar das Stück „Loser“ auf. Beginn ist um 20 Uhr.

Die Oberbeisheimer Edgar Steube und seine Tochter Clara leiten die Jugendtheatergruppe, Steube ist Leiter der Jugendpflege in der Bad Hersfeld und die Theatergruppe ist Teil der Jugendarbeit. Vater und Tochter schreiben die Stücke gemeinsam mit den Jugendlichen.

Das Stück Loser beschäftigt sich mit den Auswirkungen der Internetwelt. In der technisierten Welt spielen reale Begegnungen kaum eine Rolle, lautet die These. Vieles wird hinter einer Fassade aus E-Mails und SMS versteckt. Nähe zwischen Menschen findet immer seltener statt. Verpackt wird die Botschaft in einer Geschichte, in der vier Typen in einem Handyladen auf die mysteriöse „Women in Black“ treffen. Es geht um nichts Geringeres als die Weltherrschaft, und die Sehnsucht nach Wärme.

„Die durchgebrannten Pürierstäbe“ wurden vor zehn Jahren gegründet und spielen in der jetzigen Formation seit vier Jahren zusammen. Mit „Schneewittchen Reloaded“ und „Loser – never change a winning team“ haben sie in den vergangenen beiden Jahren begeistert. Im Januar traten sie vor 6000 Besuchern mit einem Playbackprogramm bei „Sport & Show“ in Bad Hersfeld auf. (zty) • Aufführung: Loser, Samstag, 11.Februar, ab 20 Uhr in der Knüllwaldschänke Oberbeisheim. Einlass ist ab 19.15 Uhr. • Eintritt: für Erwachsene fünf Euro, Jugendliche zahlen drei Euro. • Vorverkauf: 0 56 85/ 18 17 oder E-Mail: knuellwaldschaenke@hasenbeins.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare