Schüler besuchten Sendung im Hörfunk

Radio auf der Spur

Schwalmstadt. Schüler der Akademie für soziale Berufe aus Hephata besuchten die Radiosendung „Pop und Weck“ des Hessischen Rundfunks. Im Zusammenhang mit einem Medienkurs hatte sich die Gruppe eine Dokumentation über die Radiosendung zur Aufgabe gemacht.

So wurden sie nicht nur von den Moderatoren Tobias Kämmerer und Mirko Förster in die Geheimnisse des Radiomachens eingeweiht, sondern bekamen von den Redakteuren noch sehr viel Wissen für das Schulprojekt beigebracht.

So wurde ein Freitagmorgen in Frankfurt zu einem Schulerlebnis der besonderen Art und zeigte, dass Radio kein Medium ist, welches in die Jahre gekommen ist. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare