Nach Überfall auf Casino: Räuber zwingt Autofahrer, ihn mitzunehmen

Felsberg. Ein mit einer Pistole bewaffneter Mann hat am Montag gegen 22.25 Uhr bei einem Überfall in einem Felsberger Spielcasino im Steinweg mehrere hundert Euro in Scheinen erbeutet. Danach zwang er einen Autofahrer, ihn nach Kassel zu fahren. Verletzt wurde niemand.

Laut Polizei hatte der Täter sich bereits eine Stunde im Casino aufgehalten und ließ sich dann an der Kasse Kleingeld, das er gewonnen hatte, wechseln. Als der Mitarbeiter die Kasse öffnete, forderte der Täter unter Vorhalt einer schwarzen, größeren Pistole Geld. Danach verließ er das Casino durch den Haupteingang zum Hinterhof.

Dort nötigte er einen jungen Mann, der gerade in seinem schwarzen Fiat Coupé saß, mit der Pistole, ihn nach Kassel zu fahren. An der Araltankstelle in der Nürnberger Straße in Kassel musste der Fahrer anhalten und dem Täter eine Handykarte kaufen. Dann dirigierte er den Fahrer weiter bis zum Platz der Deutschen Einheit. In Höhe der Firma Carglas musste er halten. Der Täter stieg aus und entfernte sich in Richtung Audi-Zentrum.

Täterbeschreibung: 1,75 bis 1,80 Meter groß und kräftig, 30 bis 35 Jahre alt, südländischer Typ, schwarze, kurze Haare, sprach kaum deutsch, deutlicher Akzent. Er war komplett schwarz bekleidet und trug einen Kapuzenpulli. (bmn)

Hinweise: Polizei in Homberg, Tel. 05681/7740

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare