Polizei sucht nach bislang unbekanntem Täter

In der Regiotram bedrängt: Räuber flüchtet mit Herrenuhr

Felsberg/Wabern. Die Polizei sucht einen Unbekannten, der Dienstagnacht einen 48-Jährigen aus dem Schwalm-Eder-Kreis in eine Rangelei verwickelt und ihm die Armbanduhr geraubt haben soll.

Der 48-Jährige war am Dienstag gegen 23.35 Uhr in einer Regiotram in Richtung Kassel zwischen Wabern und Felsberg unterwegs, als der Unbekannte, ein etwa 20-Jähriger mit hellblondem Haar und heller Haut, zustieg und ihn bedrängte. Er habe nach seiner vergoldeten Herrenarmbanduhr verlangt, berichtete der 48-Jährige gegenüber der Polizei. Als er sich weigerte, die Uhr herzugeben, habe der Unbekannte gewaltsam nach der Beute gegriffen. Dann sei er in Felsberg aus dem Zug gestiegen.

Die Polizei schätzt den Wert der Armbanduhr auf etwa 100 Euro. Bei dem Überfall ging auch die Brille des Opfers zu Bruch.

Der Mann soll etwa 170 bis 180 Zentimeter groß sein. Der Bestohlene beschreibt ihn als sehr schlank. Er habe ein schmales Gesicht und kurze Haare gehabt.

Die Polizei berichtet, dass der Täter Hochdeutsch, aber auffällig langsam gesprochen haben soll. In der Regiotram soll er eine dunkelblaue Stoffhose und eine dunkelblaue Stoffjacke getragen haben. (spi)

Hinweise: Kriminalinspektion Homberg; Tel. 0 56 81 /77 40

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare