Geld in Fritzlar erbeutet

Räuber überfielen Tankstelle

Fritzlar. Zwei Männer haben am 1. Mai kurz vor Mitternacht in Fritzlar eine Tankstelle an der Gießener Straße überfallen. Nach Angaben der Polizei erbeuteten sie einen dreistelligen Geldbetrag.

Einige Minuten vor Mitternacht hatten die beiden Täter die Tankstelle betreten. Die 35-jährige Angestellte bedrohten sie mit einem etwa 30 Zentimeter langen Messer mit Wellenschliff – ähnlich einem Brotmesser - und forderten die Herausgabe von Geld. Nach der Tat flüchteten die Täter wahrscheinlich Richtung Innenstadt.

Das geraubte Geld transportierten sie in einer weißen Plastiktüte mit nicht näher bekannter bunter Aufschrift. Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei brachte nichts. Die Personenbeschreibung: • Täter 1: 1,65 Meter groß, untersetzte Figur, trug eine dunkle Jacke, eine blaue Jeanshose und dunkle Maskierung (vermutlich schwarz/grün) ähnlich einer Sturmhaube. • Täter 2: 1,75 Meter groß, schlanke Gestalt, trug eine dunkle, vermutlich schwarze Jacke und dunkle Maskierung wie der andere Täter. Er soll deutsch mit ausländischem Akzent gesprochen haben. Sein Alter schätzt die Zeugin auf 20 Jahre. (ddd)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare