Ratio lockt Kunden weg: Melsunger Händler fürchten negative Folgen

Treue Kundin: Die Felsbergerin Janine Reitze hat zwar einmal das Baunataler Ratio Land besucht, kauft aber weiter in der Melsunger Vockeroth-Filiale, um sich die Fahrzeit zu sparen. Auf dem Foto wird sie von den Verkäuferinnen Katharina Joschko und Vialo Jacobi (von links) bedient. Foto:  Lammel

Melsungen. Die Kaufleute in Melsungen bekommen die Eröffnung des Ratio Landes in Baunatal zu spüren. Das größte Einkaufszentrum Nordhessens, das im März seine Tore geöffnet hat, könnte dauerhaft Kunden aus Melsungen weglocken.

Jürgen Gaebler von der Gemeinschaft des Melsunger Einzelhandels geht davon aus, dass das Einkaufszentrum besonders in der Eröffnungszeit Kunden aus Melsungen abgezogen hat. Inwiefern sich das nachhaltig bemerkbar macht, könne er noch nicht einschätzen.

Thomas Vockeroth, Geschäftsführer des gleichnamigen Melsunger Bekleidungshauses, geht schon jetzt von langfristigen Auswirkungen für den Melsunger Einzelhandel aus. „Wenn in der erreichbaren Umgebung ein Einkaufszentrum mit einer Fläche von 30 000 Quadratmetern eröffnet, wird das natürlich Folgen haben.“

Kunden am Standort halten

Nach Vockeroths Einschätzung müssen sich die Melsunger Händler nun auf die neue Situation einstellen, damit die neue Verteilung der Kunden nicht zulasten des Standortes Melsungen geht.

Die Eröffnung des größten Einkaufszentrums in Nordhessen bekam das Bekleidungsunternehmen Vockeroth zwar nicht unmittelbar zu spüren. „Zu dieser Zeit hatten wir einen sehr großen Zuspruch auf unseren Jubiläumsverkauf.“ Durch die Sonderaktion habe das Unternehmen besonders viele kauffreudige Kunden verzeichnet, daher seien die Zahlen aus dem entsprechenden Zeitraum nicht vergleichbar.

"Wir müssen unseren Sportbereich ausbauen oder abgeben". Thomas Hocke

Dennoch stehen bei Vockeroth Veränderungen ins Haus. „Wir hegen schon lange den Wunsch, unseren Sportbereich umzugestalten. Die aktuelle Übergangslösung ist zwar erfolgreich, kann aber in dieser Form nicht mit dem großflächigen Angebot im Baunataler Ratio Land mithalten.“ Zwar könne man über Service und Beratung einiges wettmachen. „Auf lange Sicht müssen wir den Sportbereich aber ausbauen, sonst müssen wir dieses Geschäft abgeben.“

Im Buchhandel Bernecker hat sich die Eröffnung des Ratio Landes in der Bilanz niedergeschlagen. „Der März war ein schwieriger Monat“, sagt Helga Fischer-Lang, die ebenfalls langfristige Folgen für den Melsunger Einzelhandel erwartet. „Buy local - vor Ort kaufen, ist für manche leider ein Fremdwort.“ Deshalb verkauft sie längst nicht nur Bücher, sondern etwa auch Öle eines regionalen Herstellers, Gewürze und Geschenke.

Von Sebastian Lammel

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare