Nach Raubüberfall im Haus eines Felsbergers: So sieht die Beute aus

Die Beute: Bei dem Raubüberfall wurden Schmuckstücke entwendet, die so aussehen. Foto: Privat/Polizei

Niedervorschütz. Nach dem Raubüberfall in Niedervorschütz, bei dem ein 50-jähriger schwer verletzt wurde, veröffentlicht die Polizei nun Bilder der geraubten Schmuckstücke. Die Ermittler erhoffen sich weitere Hinweise auf die Täter.

Lesen Sie auch:

- Messerstich: Unbekannte überfallen Felsberger in seinem Haus

Am frühen Abend des 22. November hatten drei Männer die beiden Bewohner eines Hauses in der Obervorschützer Straße in Felsberg-Niedervorschütz überfallen und beraubt. Der 50-jährige Hauseigentümer wurde dabei durch einen Messerstich schwer verletzt. Für die Ermittlungen wurde bei der Kriminalinspektion Homberg eine Arbeitsgruppe „AG Estrich“ eingerichtet.

Die Täter hatten neben einer geringen Summe Bargeld auch Schmuckstücke geraubt. Fotos der Beute sind auf der Internetseite des Polizeipräsidium Nordhessen zu sehen.

Die Polizei fragt: Wo wurde dieser Schmuck oder Teile davon zum Kauf angeboten? Hinweise an die Polizeidirektion Schwalm-Eder, AG-Estrich, unter 0 56 81/77 40 oder per Mail an AG-Estrich@polizei.hessen.de. (gör)

www.polizei.hessen.de/ppnh

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare