Raubüberfall auf Fritzlarer Spielothek: Mann flüchtete ohne Beute

Fritzlar. Eine Spielhalle an der Kasseler Straße in Fritzlar wurde Dienstagnacht überfallen. Ein bislang unbekannter Täter wollte Geld in der Spielothek „Domino“ rauben.

Wie die Polizei mitteilte, betrat der Mann um 2.30 Uhr die Spielhalle und forderte Geld von einer Aufsichtsperson, die hinter einem Tresen stand. Mit einem Revolver bedrohte er den Mitarbeiter und verlangte, dass dieser das Geld herausgebe.

Dem mutmaßlichen Täter dauerte die Geldausgabe wahrscheinlich zu lange. Er brach die Tat ab und flüchtete ohne Beute in Richtung Berliner Platz.

Während des Überfalls sollen sich noch einige Gäste in der Spielothek aufgehalten haben, die an Automaten spielten. Die Polizei vermutet, dass die Anwesenheit der Gäste den Mann verunsichert haben könnte. Er soll sehr nervös gewirkt haben.

• Personenbeschreibung: Der Mann soll etwa 1,70 Meter groß sein und eine normale Statur mit Bauchansatz haben. Wie die Polizei berichtet, trug er eine olivgrüne Kapuzenjacke, eine dunkelblaue Jeans und schwarze Turnschuhe mit weißen Streifen.

Der Mann war mit einer dunkelblauen Strickmütze und dunklen Wollhandschuhe maskiert. Er soll mit starkem ausländischen Akzent gesprochen haben. (bas)

• Hinweise: Polizei Fritzlar, Telefon 05622/99660.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare