Leuchtstoffröhre löste Flammen aus

Rauch im Getränkemarkt: Feuerwehr rückte in Malsfeld aus

Malsfeld. Zu einer Rauchentwicklung in einem Getränkemarkt im Steinweg in Malsfeld rückten am Dienstag gegen 17.30 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren Malsfeld, Beiseförth und Elfershausen aus. Der Pächter hatte bemerkt, dass es aus einem Lagerraum rauchte.

Sofort alarmierte er die Feuerwehr und sorgte dafür, dass der Bereich geräumt wurde und sich keine Kunden in Gefahr befanden. Unter der Leitung von Gemeindebrandinspektor Oliver Garde rückten insgesamt 32 Einsatzkräfte zu der gemeldeten Brandstelle aus.

Die Einsatzkräfte stellten fest, dass die Brandursache ein technischer Defekt am Starter einer Leuchtstoffröhre war. Das entsprechende Leuchtmittel wurde stromlos geschaltet und der Raum mit der Wärmebildkamera überprüft.

Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass das Feuer noch nicht auf die Decke und weitere Gebäudeteile übergegriffen hatte. Es entstand nur geringer Sachschaden. (zot)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare