Frauen mischen sich ein

Reformations-Frauentreffen zum Themenjahr der Lutherdekade

Frauen proben für das Reformations-Frauentreffen: Erste Reihe von links nach rechts Helga Flesner, Ursel Kister, Marie Surhoff, Erika Schneider, untere Reihe von rechts nach links: Pfarrerin Karin Schwalm, Elfriede Keim, Sonja Biedebach, Ilona Riess. Foto: privat

Schwarzenborn. „Misch dich ein - wag dich zu neuen Ufern": Das ist in der Kulturhalle Schwarzenborn am an zwei Tagen das Motto des Reformationsfrauentreffens.

An beiden Tagen findet das Reformations-Frauentreffen statt, zu dem der Kirchenkreis Ziegenhain einlädt. Pfarrerin Gloria Dück, beauftragt für Frauenarbeit im Sprengel Hersfeld, und Pfarrerin Karin Schwalm aus Olberode haben das Großereignis gemeinsam mit vielen Frauen vorbereitet. Auch Frauen aus den angrenzenden Kirchenkreisen kommen verstärkt hinzu.

Mit dem Thema „Misch dich ein - wag dich zu neuen Ufern“ wird das Themenjahr der Lutherdekade „Reformation und Politik“ aufgegriffen. Manche reagieren vielleicht zunächst etwas ablehnend, wenn über Politik gesprochen werden soll, dabei gehört politisches Handeln eigentlich ganz selbstverständlich zum Leben dazu, so der Pressetext: „Auch Martin Luther und die anderen Reformatoren haben von Anfang an politisch gewirkt. Ihre Einsichten und Veränderungen haben kulturelle Spuren hinterlassen, die bis heute gesellschaftliche Bedeutung haben.“ Eingeladen sind natürlich alle, die sich bei keiner Kirchengemeinde angemeldet haben.

Anmeldungen an Helga Flesner Tel. 0 66 91/45 59. Bitte am Donnerstag eine Kaffeetasse mitbringen. Am Mittwochabend stehen Getränke und kleine Laugenstangen bereit.

Musikalische Begleitung am Mittwoch: Band von Pfarrer Markus W. Wagner-Breidenbach, Merzhausen, am Donnerstag Organistin Renate Fröhlich aus Olberode.

Termine in der Kulturhalle Schwarzenborn: Mittwoch, 29. Oktober, 19 bis 21.30 Uhr, sowie am Donnerstag, 30. Oktober, 14.30 bis 17.30 Uhr das Motto.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare